Prosit Neujahr - Schon 1000 Meilen

Position 18.01.2006
- Zum Vergrößern auf die Grafik klicken -

Liebe Leser,

gestern abend hatte ich die Möglichkeit, wieder mit Johannes per Satphone zu telefonieren. Er klang erleichtert und relativ gelassen was zwei Gründe hat: Zum einen sind die Zahnschmerzen wohl Geschichte und zum Anderen hat er die Zone des Nordost-Passat Windes erreicht. Dieser Wind weht sehr stetig fast genau in Richtung auf sein Ziel zu. Das bedeutet, dass das Segeln nun angenehmer und einfacher wird. Er fährt gerade mit dem dritten Reff im Großsegel sowie mit der Genua (Vorsegel) mit einer Geschwindigkeit von 4,5 kt, was ca. 8 km/h sind. "Zwar nicht schnell aber voll ok!" wie er sagt. Außerdem sind die stockdunklen Nächte des Neumond vorbei. Das ist sehr angenehm da er nachts sowieso nie durchschläft und immer wieder mal nach dem rechten sehen muss. Das geht bei Mondschein einfach besser.

Das Sylvesterfeuerwerk hat ihm wohl sein Petroleumkocher beschert. "Die Düse des einen Brenners war defekt - rabumms, eine Stichflamme, frohes neues Jahr". Ernsthaft ist nichts und niemand zu Schaden gekommen, er wird nur für den Rest der Fahrt auf dem anderen Brenner kochen.

Auf meine Frage wie es denn mit den Vorräten aussieht meint er "Reicht noch für mindestens 2-3 weitere Atlantiküberquerungen". Z.B. Genug Wasser, Saucen in Gläsern, Palette jeweils Cola, Fanta, Bier ist an Bord. Ob er denn als richtiger Seemann viel Alkohol trinke? "Gar nicht, bei der Schaukelei schmeckt es nicht so gut". Er berichtete wohl davon, dass er nach seinem Rückflug von Deutschland nach Gran Canaria soviel an seine guten Freunde denken musste, dass er sich schnell mit einer halben Flasche Tequila wieder akklimatisiert hat. Im Hafen natürlich! ;-)

Position:
N 18 24'
W 29 19'
Wind Nordost 5 bft
Wellen 2-3 m
Geschwinigkeit: ca. 5 Knoten

Die besten Neujahrsgrüße von Johannes denen ich mich wie immer anschließe!

Georg

P.s.: Bzgl. einer schönen Karte bin ich dank Jan-Philipp auf Google Earth gestossen. Vielen Dank dafür!